Abschied – Farewell

Regenbogen über dem Meer

Ein Satz wie ein Faustschlag
mitten ins Gesicht.
Ich taumele
betäubt
um Gleichgewicht bemüht.

Meine Hände greifen ins Leere
können das Unbegreifliche nicht fassen.
Vernarbte Erinnerungen
beginnen zu schmerzen.

Ich laufe durch den Regen
ohne Ziel.
Tropfen bedecken meine Tränen.

Die Sonne bricht hervor.
Ich blicke auf.
Über mir ein Regenbogen.
Warum musstest Du schon gehen?

Gemeinsame Momente,
Lachen
ins Gedächtnis gebrannt
unvergessen.

Du wirst sehr fehlen!

 

Sorry for the missing translation this time.

 

Advertisements