Nicht ohne Schaf – Not without sheep

a-274-cosy-nook-sheep-macrocarpa-tree-new-zealand

Nein, meine Beiträge über Neuseeland dürfen nicht ohne Schafe enden! 🙂 Wer an Neuseeland denkt, denkt automatisch an Schafe, an sehr viele Schafe! Und so ist es kein Wunder, dass es jede Menge Schafwitze gibt. Und natürlich begegnet man auf der Reise durchs Land vielen Schafen wie auf diesem Bild, das ich in der Nähe von Cosy Nook aufgenommen habe.

No, my posts about New Zealand must not end without any sheep! 🙂 When you think of New Zealand, one automatically thinks of sheep, a lot of sheep! And it is not surprising that there are a large number of sheep jokes. And of course, one encounters on the journey many sheep as in this picture that I shot near Cosy Nook.

Steinbucht mit HäusernCosy Nook ist ein wunderschöner Ort im Western Southland, der stark an Schottland erinnert. In der felsigen Bucht gibt es nur ein paar Häuser und Fischerboote. Dafür habe in diesem Gebiet und in den Catlins mit seinen grünen Hügeln die meisten Schafe gesehen. Aber wie viele Schafe leben wirklich in Neuseeland? Und wie ist die Relation von Schaf zu Mensch? 20:1? 10:1?

Am besten ich übertrage dieses Zahlenverhältnis mal auf Deutschland. Könnt Ihr Euch 492 Millionen Rinder auf deutschen Wiesen vorstellen? Das ist verrückt, oder? Ein Segen haben wir nur 12,6 Millionen Wiederkäuer! Aber die Zahl würde genau der aktuellen Relation von Schaf auf Einwohner in Neuseeland entsprechen. Im Jahr 2015 hatte das Land 29,5 Millionen Schafe und 4,60 Millionen Menschen. Aber 6:1 ist im Vergleich zum Beginn der 80er richtig wenig.  Da gab’s 22 Schafe für jede Person!

Ich hoffe, meine Beiträge über Neuseeland haben Euch gefallen! Es ist nur ein kleiner Eindruck von einem unglaublich vielfältigen Land, das man unbedingt mal selber erleben sollte.

Danke für Euren Besuch!

Cosy Nook is a beautiful place in the Western Southland that reminds one strongly of Scotland. There are only a few houses and fishing boats in the rocky cove. For this in this area and in the Catlins with its green hills I saw the most of sheep. But how many sheep really live in New Zealand? And how ist the sheep-to-person ratio? 20:1? 10:1?

I would like transfer this ratio to Germany. Can you imagine 492 million cattle on German meadows? That’s crazy, isn’t it? A blessing we have only 12,6 million ruminants! But this number would excactly corresponds to the current sheep-to-person ratio in New Zealand. In 2015 the country had 29.5 million sheep and 4.60 million people. But 6:1 that’s nothing. In the beginning of the 80s the sheep-to-person ratio was even much higher: 22 sheep for every person!

I hope you enjoyed my posts about New Zealand! It is only a small impression of an incredibly diverse country, which one should necessarily experience itself.

Thank you for stopping by!

Neuseeland in progress

Advertisements

15 thoughts on “Nicht ohne Schaf – Not without sheep

  1. Liebe Simone, deine Beiträge über Neuseeland waren einfach wunderbar! Schade ist die Reise nun zu Ende und leider ist Neuseeland nicht gerade um die Ecke. Aber dank deiner Berichte ist es fast ein bisschen so, als wäre man dabei gewesen. Vielen herzlichen Dank dafür!
    Schönen Abend und liebe Grüsse, Eva-Maria

    Like

    • Hallo Eva-Maria, ja, irgendwann muss man mal ein Ende finden. 😉 So vieles habe ich gar nicht gezeigt, doch meine persönlichen Highlights sind fast alle dabei! Jetzt kommt Neues, denn ich war das Jahr über in Deutschland nicht untätig! 🙂 Freut mich, dass ich Dich begeistern konnte und vielleicht – wer weiß? – bist Du auch mal in Aotearoa – dem Land der langen weißen Wolke! Hab einen schönen Abend! LG Simone

      Liked by 1 person

  2. Hallo Simone, ich danke Dir ebenfalls für viele schöne Momente, die ich dank Deiner Bilder und Ausführungen in den letzten Wochen haben durfte.

    Wenn man schlaff unter der Woche nach Hause kommt und dann so schöne Aufnahmen sieht, die auch noch mit guten Fakten (ich möchte mir so viele Rinder in Deutschland gar nicht vorstellen) untermauert sind, merkt man immer wieder, wie schön doch unser Planet trotz der dummen Menschen noch ist.
    Kein Diamant, kein Gold kann die Schönheit der Farben widerspiegeln, die Du aus Neuseeland nach Hannover gebracht hast.
    Mach weiter so- Du kannst stolz auf Dich sein, da Du die Gabe hast Menschen zu berühren.
    Liebe Grüße
    Esther

    Like

Leave a Reply!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: