Eisige Schönheiten – Frozen beauties

a-253-mt-cook-aoraki-new-zealandDie Aussicht war überwältigend. Ich hatte zuvor noch nie so ein türkisfarbenes Wasser gesehen. Der Kontrast zu dem weißen Aoraki/ Mount Cook war wirklich brillant. Der höchste Berg Neuseelands präsentierte sich von seiner besten Seite. Ich war auf dem Weg zu meiner Unterkunft mitten im Herzen der Südlichen Alpen.

The view was overwhelming. I’ve never seen such a turquoise water before. The contrast to the white Aoraki/ Mount Cook was really brilliant. The highest mountain of New Zealand presented itself at its best. I was on my way to stay right in the heart of the Southern Alps.

Als ich meine Reise nach Neuseeland plante, sah ich nur ein einziges Bild vom Aoraki/ Mount Cook National Park. Es ähnelte der folgenden Aufnahme. Aber ich wusste sofort, da muss ich unbedingt hin!

When I planned my journey to New Zealand I saw only one picture from the Aoraki/ Mount Cook National Park like this one below. I knew then I need to go there.

a-246-mt-cook-hooker-valley-track-new-zealandIch wohnte in dem kleinen Aoraki / Mount Cook Village. Jeden Morgen und Abend genoss ich von meinem kleinen Zimmer aus den atemberaubenden Blick auf die Gletscher und Berge. Es war sehr stürmisch, Tag und Nacht. Der Wind heulte und rüttelte an den Fenstern. Es war manchmal wirklich bedrohlich. Aber ich war begeistert, wie die Wolken über die Gipfeln fegten und mit Licht und Schatten spielten.

I stayed in the small Aoraki/ Mount Cook Village. Every morning and evening I enjoyed that stunning view of the glaciers and mountains from my little room. It was very stormy, day and night. The wind howled and rattled the windows. It was sometimes really threatening. But I was thrilled with how the clouds swept over the tops and playing with light and shadow.

a-235-huddleston-glacier-new-zealanda-252-southern-alps-aoraki-national-park-new-zealanda-249-mt-sefton-aoraki-national-park-new-zealandDer Wind in der Nacht war sehr laut, aber das war mir egal. Wie immer trug ich meine Otoplastiken. Niemals mehr ohne! Sie gehörten zu den Sachen, die ich immer bei mir trug.
Nach einem Nescafe in meinem Bett, wollte ich mir die gefrorenen Schönheiten mal näher anschauen. Der Ort zwischen den Bergen war perfekt. Direkt vom Dorf aus verläuft ein Pfad neben der Straße, der zum Parkplatz des Besucherzentrums führt. Von hier beginnt der 13 Kilometer lange Hooker Valley Track.

The wind in the night was very loud, but it did not matter, because I always used my ear plugs.  One of my favourite things I had always with me.
After a Nescafe in my bed, I wanted to take a closer look to the frozen beauties. The place between the mountains was perfect. Straight from the village you can take a roadside path to go to the car park of the visitor center from which the 13 kilometers Hooker Valley Track starts.


a-245-hooker-valley-track-new-zealandDie Strecke führt durch das Hooker Tal in Richtung Aoraki / Mount Cook und endet am Hooker See. Der Weg ist sehr einfach zu gehen. Das ist, was ich in Neuseeland wirklich schätze. Niemand bleibt außen vor. Es gibt Wanderwege für Leute mit sehr guter Kondition genauso wie Spazierwege für jedermann. Auch sehr attraktive Plätze sind für Kinder, ältere Menschen und selbst für Menschen mit Behinderungen zu erreichen. Das ist wirklich vorbildlich!

The track leads up the Hooker valley towards Aoraki/ Mount Cook and ends on the Hooker Lake. It’s a very easy walk. That’s what I really appreciate. In New Zealand no one is left out. There are hiking trails for people in very good condition as well as walking ways for everyone. Also very attractive places can be reached by kids, elderly and even for disabled people. This is truly exemplary!

a-248-native-alpine-bush-new-zealandIch verließ den Weg neben der Straße und bog nach rechts ab. Durch alpinen Busch gelangte ich zum Alpine Memorial. Die Landschaft schien mir so idyllisch und ruhig. Aber man darf niemals vergessen, wie gefährlich es in den Bergen ist. Das Wetter kann sich schnell ändern und den Tod bringen. Das pyramidenförmige Denkmal aus Stein erinnert an diejenigen, die hier ihr Leben verloren. Und das sind nicht wenige!

I left the path next to the road and turned right to take a abbreviation. Through alpine bush I came to the Alpine Memorial. The landscape seemed so idyllic and peaceful to me. But never should we forget how dangerous it is in the mountains. The weather can change quickly and can bring death. The pyramidal memorial commemorates those who lost their lives here. And these are not few!

a-242-alpine-memorial-hooker-valley-track-new-zealandIm Hintergrund des Denkmals auf der rechten Seite könnt Ihr einige Häuser von Mount Cook Village erkennen. Der Ort ist wirklich sehr klein!
So jetzt geht’s los Richtung Aoraki/ Mount Cook! Aber seid für den wirklich starken Wind vorbereitet!

In the background of the memorial you can see on the right side some houses of Mount Cook Village. The place is really small!
So let’s go towards Aoraki/ Mount Cook! But be prepared for the really strong wind!


a-243-mt-cook-hooker-valley-track-new-zealandAuf drei Hängebrücken überquert Ihr den Hooker Fluss. Es ist lustig auf einer hin und her zu schwanken und zu versuchen ein gutes Bild zu machen!

On three suspension bridges you cross the Hooker River. It’s funny to stay there and try to make a good picture while the bridge sways back and forth!a-236-hooker-valley-track-new-zealand

Von der ersten Brücke aus seht Ihr auf der linken Seite den Mueller Lake. Vom Parkplatz gibt es noch eine weitere kurze und leichte Wanderung, den Kea Point Track. Er führt zum Moränenwall des Muellers Gletschers und endet an einer Aussichtsplattform. Hier hat man einen noch besseren Blick über den Mueller Lake und auf die Berge. Aber leider habe ich nicht einen einzigen Kea gesehen!

On the first bridge you see on the left side the Mueller Lake. From the car park there is another short and easy walk, the Kea Point Track. It leads to the Mueller Glacier moraine wall. From the viewing deck on its end you have even a better view view about the Mueller Lake and to the mountains. But unfortunately I haven’t seen a single Kea!a-244-mt-cook-hooker-valley-track-new-zealand

a-237-hooker-river-new-zealandZurück zum Hooker Valley Track: Das Wasser vom Hooker Fluss ist milchig-weiß. Das liegt an den Sedimenten des Gletschers, die in das Tal gespült werden.

Back to the Hooker Valley Track: The water from the Hooker River is milky white. This is due to the sediments of the glacier that are washed into the valley.a-239-hooker-valley-track-new-zealand

Die meiste Zeit geht Ihr auf einem Schotterweg. Aber im letzten Teil der Wanderung ändert sich das. Nun erreicht Ihr eine offene Tussock-Landschaft und das Tal wird breiter. Es ist wunderschön hier! Umgeben von majestätischen Bergen geht man auf Holzbohlen inmitten von goldenem Gras. Die Kapuze tief ins Gesicht gezogen, geht’s weiter gegen den starken Wind.

Most of the time you walk on a gravel path. But in the last part of the track it changes.  Now you reach open tussock and the valley becomes wider. It’s gorgeous to walk on wooden planks in the middle of the golden grass surrounded by the majestic mountains. The hood on the face it goes on against the strong wind.a-240-mt-cook-hooker-valley-track-new-zealand

Auf dem langen Holzsteg könnt Ihr gut den Aoraki/ Mount Cook sehen. Schritt für Schritt kommt er näher und näher. Hoffentlich versteckt er seinen Gipfel nicht in den Wolken!

On the long boardwalk you can see in front of you Aoraki/ Mount Cook coming closer and closer. Hopefully its summit is not hidden in the clouds!a-238-mountains-hooker-valley-track-new-zealand

Nachdem Ihr eine Schutzhütte mit Toiletten passiert habt, überquert Ihr die letzte Hängebrücke. Noch 15 Minuten und Ihr seid am Ziel, der Hooker Lake ist erreicht. Die Aussicht auf den schönen Aoraki / Mount Cook ist atemberaubend! Und was für ein Glück! Wolkenlos zeigt der Berg seinen Gipfel. Irgendwie sieht er ein wenig aus wie ein Gesicht. Nachher geht’s auf dem selben Weg wieder zurück.

After passing a little shelter with toilets you cross the last swing bridge and after 15 minutes you reach your aim, the Hooker Lake. It’s a stunning view to the beautiful Aoraki/ Mount Cook! And what luck! Its summit is cloudless. Somehow he peak looks a little bit like a face. Later, it goes back to the same way.a-241-hooker-lake-mount-cook-new-zealand

Ich hoffe, Ihr habt den Ausflug genossen! Für mich war es ein großes Highlight meiner Reise nach Neuseeland! Ich fühlte mich so klein zwischen diesen gefrorenen Schönheiten und zur gleichen Zeit ganz groß! Die Bilder können nicht vollständig dieses Gefühl von Lebendigkeit zeigen. Ihr müsst das wirklich selbst erleben!


I hope you enjoyed the trip! For me it was a major highlight of my journey to New Zealand! I felt so small between those frozen beauties and in the same time quite big! The images can not show entirely that feeling of vitality. You just have really to experience for yourself!a-247-mt-cook-hooker-valley-track-new-zealand

Wenn Ihr irgendwann Neuseeland besucht, verpasst auf keinen Fall diesen überwältigenden Ort. Und habt die Zeit länger als nur einen Tag zu bleiben. Andernfalls entgehen Euch diese wahrhaft wunderschönen Sonnenuntergänge!

So if you sometime visit New Zealand, don’t miss this overwhelming place and have the time to stay more than only one day. Otherwise you will not see these wonderful sunsets.a-250-mount-cook-national-park-new-zealand

Im nächsten Beitrag werde ich Euch mein zweites persönliches Highlight von Neuseeland zeigen. Es liegt auf der Nordinsel. Mich würde es sehr freuen, wenn Ihr wieder mit dabei seid!

In the next post I will show you my second personal highlight of New Zealand which is located on the North Island. It would be a pleasure for me, if you come with me again!

Neuseeland in progress

Advertisements

32 thoughts on “Eisige Schönheiten – Frozen beauties

  1. I am almost lost for words Simone – this is just jaw dropping. What a beautiful part of the world, and your photos are just gorgeous. I can see why this was one of your highlights during the trip:)

    Like

  2. I so enjoyed this visit to NZ, Simone. I liked seeing the blue, blue water that originally attracted you, and of course all the majestic photos of this grand place. I appreciate the translation and enjoyed reading about the storms and your adventures. I can imagine how robust and fierce the winds and weather must be here. Truly lovely.

    Like

    • I am very happy about your words. To write my thoughts and feelings in english it’s for me everytime not easy. English lessons in school are a long time ago. So sorry for some grammitical mistakes! But for me are pictures with explanations together very important. So thank you for your appreciative confirmation, Jet. Have a nice day!

      Liked by 1 person

  3. Simone, wir haben eine ähnliche Tour gemacht. Auch für mich hat der Mount Cook etwas Magisches gehabt. Ich habe am Lake Tekapo übernachtet. Du hast wundervolle Fotos gemacht.
    Danke übrigens fürs Folgen meines Web-Magazins sl4lifestyle. Ich freue mich sehr. Kann ich Dir über den Reader folgen? Leider ist der Button dazu nicht zu sehen. Ein schönes Osterfest. LG Sabine

    Like

  4. Hello. I’m from Dunedin in New Zealand. I’m going to do a blog post on “Blue” very soon with about 8 photos. May I use your photo of Mt Cook with the blue sea and sky? I would link to your blog post and also to your blog home page. Is this ok?

    Liked by 1 person

Leave a Reply!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: