1000 Gründe – 1000 reasons

A-0073-bellis-perennis
… nicht auf eine schmale Kompaktkamera zu verzichten, keinen englischen Rasen zu wollen, im Gegenlicht zu fotografieren, trotz Sonnenlicht zu blitzen und statt Wildkraut im Garten zu jäten, einfach auf dem Gras zu liegen und den Kopf in die Sonne zu recken.
Das ca. 10 cm große Gänseblümchen, Bellis perennis, heißt auch Tausendschön oder Maßliebchen. Die Namensherkunft wird unterschiedlich gedeutet. Man kann die ausdauernden Pflanzen übrigens auch essen. Ich werde es demnächst mal im Salat probieren.

… not doing without a narrow compact camera, not wanting an English lawn, taking a photograph in the counter-light, sparkling despite sunlight and without weeding weeds simply lying on the grass and stretching the head into the sun.
The 10 cm high daisy, Bellis perennis, has many names. By the way you can eat the plants. I’ll try it in a salad soon.

A-0075-bellis-perennis-schwarzweiss
blühendes Gänseblümchen von unten

 

Advertisements

6 thoughts on “1000 Gründe – 1000 reasons

  1. Ein neuer Blickwinkel und schon wird etwas “alltägliches” wieder interessant. Für den Salat gilt dann der Satz: Ich hab Dich zum fressen gern. Ich wünsche guten Appetit für Auge und Gaumen.
    LG

    Esther

    Liked by 1 person

  2. Bis auf die Sache mit dem Blitzen teile ich voll und ganz Deine Ansichten .. Heute bin ich spontan in den Rhododendronpark gefahren – die Farbenpracht erschlägt einen schier – aber auch das Wollgras im Moor hat jetzt seine Hochsaison – Gänseblümchen natürlich auch.. Schöne Pfingsten wünscht Maren

    Liked by 1 person

Leave a Reply!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: