Heimlicher Star

Blüte RuprechtskrautEr ist fotogen, liebt nährstoffreiche Böden und ist ziemlich beliebt. Nicht nur bei Bienen, Hummeln und anderen Blütenbestäubern. Auch in mein Herz (und meinen Garten) hat er sich gewaltig geschlichen.
Man darf ihm nur nicht zu sehr auf “die Pelle” rücken. Dem Stinkstorchschnabel (Geranium robertianum), auch Ruprechtskraut oder Bockskraut genannt, aus der Familie der Storchschnabelgewächse (Geranium).

Reibt man die Blätter der heimischen Staude, entströmt ein streng duftendes ätherisches Öl. Wegen ihrer reinigenden, blutstillenden und entgiftenden Inhaltsstoffe wurde sie im Mittelalter als Heilpflanze genutzt.
Ihre schnabelähnliche Spaltfrucht ist namensgebend: Der lateinische Gattungsname Geranium leitet sich vom griechischen Wort für Kranich ab und für die deutsche Bezeichnung diente der Storch als Vorbild.

This slideshow requires JavaScript.


Storchschnabelgewächse haben außergewöhnliche und grazile Formen.  Aus der Nähe betrachtet sind sie ein echter Hingucker und stehlen manch “Großblumigen” die Show. Insbesondere das Ruprechtskraut ist zwischen den vielen Zierstauden mittlerweile mein heimlicher Star im Garten geworden.

Weitere Fotos in der Bildergalerie Portraits.

Advertisements

Leave a Reply!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: